Geltinger Männerchor
von 1921 e. V.


 100 jähriges Bestehen des Geltinger Männerchores von 1921 e.V.



In diesem Jahr wird der Geltinger Männerchor 100 Jahre alt. Ein Ereignis, auf das wir uns intensiv vorbereitet haben, um es dem Anlass entsprechend  gebührend zu begehen.

Schon vor zwei Jahre haben wir einen Ausschuss gewählt und ihn mit der Planung des Jubiläumsjahres betraut. Er hat mehrere Veranstaltungen und Konzerte über das Jahr verteilt geplant, Kontakte zu potentiellen Mitwirkenden und Chören aufgenommen und einen  Terminplan erstellt.

Mit dem einhundertjährigen Bestehen konnte der Chor auch eine ganz besondere Ehrung erwarten. Die Zelterplakette vom Bundespräsidenten gestiftet, wird Laienchören „FÜR VERDIENSTE UM CHORGESANG UND VOLKSLIED“ auf Antrag verliehen und anlässlich einem vom Sängerbund Schleswig-Holstein geplanten Festakt dem Chor durch einen Repräsentanten der Landesregierung überreicht.

Mit dem Antrag mussten Dokumente und Nachweise über die Geschichte des Chores vorgelegt werden: Genauer Nachweis des Gründungsjahres, erste Statuten, Festbücher,

kurze Chronik des Chores, Auflistung aller Chorleiter und Vorstände mit Jahreszahlen, Tätigkeitsbericht der vergangenen fünf Jahre, Verzeichnis der erarbeiteten Chorwerke (Repertoire) mit Konzertprogrammen und Zeitungberichten der vergangenen fünf Jahre Bericht der Ortsbehörde (Gemeinde) im Original, Vereinsregisterauszug.

Es lag also viel Arbeit vor dem Ausschuss, die er mit Eifer in Angriff nahm und er hatte das Gefühl, alles gut im Griff zu haben.

Und dann kam die Corona Pandemie. Ausgerechnet in unserem Jubiläumsjahr mussten wir allen Choraktivitäten einstellen, keine Chorproben, kein neues Liedgut für das große Festkonzert einstudieren, Termine absagen und Buchungen stornieren.

Das Jubiläum und die Überreichung der Zelterplakette wären ein geeigneter Anlass gewesen den Chor der Öffentlichkeit werbewirksam zu präsentieren und u. U. neue Sänger zu gewinnen.

Wie in unserem Werbeflyer beschrieben, haben wir gute Argumente für das Singen im Chor:

Was dem Körper der Sport, ist der Seele die Musik: beide tun dem Menschen gut. Und die Letztere, die Musik, ganz besonders dann, wenn sie nicht nur passiv gehört, sondern aktiv ausgeübt wird. Die Region um Gelting bietet ihren Bürgern ganz besonders viele Möglichkeiten des musikalischen Engagements. Neben instrumentalen Gruppen gibt es mehrere Chöre, in denen Sängerinnen und Sänger ihre „seelische Fitness“ trainieren und sich dabei unter Freunden ausgesprochen wohl fühlen können.

Der älteste Chor blickt auf eine 100-jährige Geschichte zurück, und er ist trotz seiner Jahre jung und frisch geblieben – der Geltinger Männerchor von 1921. Sein musikalischer Leiter ist der Sozialpädagoge und Musiklehrer Joachim „Joe“ Schmidt, der den Dirigentenstab von seinem Vorgänger Arno Panske im Februar 2013 übernahm. Mit 52 Jahren ist Joe übrigens eines der jüngsten Chormitglieder, dennoch hat er die Akzeptanz der teils jahrzehntelang mit der Chorarbeit verbundenen Sänger im Nu erworben.

Für das Musikleben in der Region ist der Geltinger Männerchor ein unverzichtbarer Partner und wird gern gehört. Nicht nur die Lieder zum ökumenischen Gottesdienst bei den Geltinger Tagen und anderen kirchlichen Anlässen sind traditionell fester Bestandteil des Sängerjahres; öffentliche Auftritte, Teilnahme an Chorkonzerten, sowie Liedbeiträge zu privaten Festlichkeiten stellen weitere Aktivitäten des Chores dar.

Das Chorrepertoire umfasst eine umfangreiche Palette von modernem und klassischem Liedgut, z. B. Songs von Elvis Presley, Reinhard Mey, Udo Jürgens, Santiano oder Abba bis hin zu traditioneller Männerchorliteratur in vierstimmigen Chorsätzen. Ein schönes „Erfolgserlebnis“ für den Chorsänger: wenn neu einstudierte Lieder in den vier verschiedenen

Stimmen im Bass und Tenor immer sicherer werden und anfangen zu klingen, weil Akkorde und Harmonien stimmen.

Ob im eleganten weinroten Blazer oder der sportlichen Weste mit Mozartschleife, der Chor ist bei seinen Auftritten nicht nur ein Ohrenschmaus – er wird auch gern gesehen.

Die Sänger des Männerchores würden sich freuen, wenn interessierte Männer den Chor verstärken. An den wöchentlichen Übungsabenden kommt neben der konzentrierten musikalischen Probenarbeit die Geselligkeit nicht zu kurz. Gemeinsam zu singen macht eben Spaß, und es geht froh und heiter zu. Und ganz wichtig: Man muss bei uns nicht vorsingen, und Notenkenntnisse sind auch nicht erforderlich!

Der Festakt mit der Überreichung der vom Bundespräsidenten verliehenen Zelterplakette durch den Staatssekretär des Landes Schleswig-Holstein Herr Dr. Oliver Grundei fand am Freitag, dem 19. Nov. 2021 in der Bethlehemkirche in Kiel-Friedrichsort statt.

Mitwirkende waren die Eckernförder Chorgemeinschaft, der zweite zu ehrende Chor, die Krummesser Liedertafel von 1848 und der Geltinger Männchor von 1921 e.V, der sich mit 19 Sängern und drei Liedern am Programm beteiligte. Im Anschluß an die Liedbeiträge wurden die Verleihungsurkunde und die Zelterplakette durch Herrn Staatssekretär überreicht.

Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie war es für alle Beteiligten ein Ereignis, das noch lange in guter Erinnerung bleiben wird und wir wünschen uns, daß wir die Folgen der Pandemie möglichst bald überwinden können und die ausgefallenen Veranstaltungen und Konzerte in der „Nach Corona Zeit“ nachholen und dabei neue Chorsänger gewinnen können.